Gehalt Elektrotechnik und Elektronikindustrie

Das Gehalt in der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie variiert je nach speziellem Beruf. Wer einen Ingenieursabschluss hat, verdient als Einsteiger in diesem Beruf etwa 46.000 Euro brutto pro Jahr.

Die komplette Elektroindustrie vereint das durchschnittliche Gehalt mit einem Betrag, der knapp unter 46.000 Euro brutto jährlich liegt.

Wer in der Produktion tätig ist, der verdient jährlich sogar noch etwas mehr, denn hier liegt das durchschnittliche Gehalt bei etwa 48.000 Euro jährlich.

Berufe und Gehälter in der Branche Steuerklassen

2.673,06 EUR 32.076,74 EUR
monatlich jährlich
Berufe der Branche Durchschnittsgehalt
Elektroingenieur 4.310,19 EUR 4310.1932915814
Normentechniker 4.278,68 EUR 4278.68
Ingenieur 4.239,43 EUR 4239.4293371188
Ingenieur Mechatronik 3.766,59 EUR 3766.5875806452
Ingenieur für Elektrotechnik 3.717,75 EUR 3717.753957265
Netzwerkkoordinator 3.622,78 EUR 3622.7775154321
Elektrotechnikermeister 3.358,47 EUR 3358.4738532248
Industriemeister 3.331,36 EUR 3331.3645228474
Konstrukteur 3.308,71 EUR 3308.7139690871
Elektromaschinenbauermeister 3.151,41 EUR 3151.4058888889
Techniker 3.095,44 EUR 3095.4350413371
Staatlich geprüfter Techniker 3.035,17 EUR 3035.1719488673
Messtechniker 2.978,11 EUR 2978.106478803
Energieelektroniker 2.971,33 EUR 2971.3318495298
Ingenieur Medientechnik 2.788,39 EUR 2788.3907438017
Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker 2.776,00 EUR 2776.0000773334
Industriefachwirt 2.670,07 EUR 2670.0725021097
Aufzugschlosser 2.631,77 EUR 2631.7688656716
Gerätezusammensetzer 2.603,68 EUR 2603.6781818182
Serviceleiter 2.512,14 EUR 2512.1446017204
Fluggerätelektroniker 2.469,58 EUR 2469.5819460432
Industrieelektriker 2.442,49 EUR 2442.4927560087
Informatikkaufmann 2.394,53 EUR 2394.5265521921
Elektroanlagenmonteur 2.388,27 EUR 2388.2712558057
IT-System-Elektroniker 2.368,77 EUR 2368.7659303289
Fernmeldehandwerker 2.293,82 EUR 2293.8156904762
Normzeichner 2.081,62 EUR 2081.615
Radio- und Fernsehtechniker 2.081,46 EUR 2081.4612295918
Elektroniker 2.018,78 EUR 2018.782624445
Elektriker 2.014,80 EUR 2014.7978176107
Fachkraft für Veranstaltungstechnik 1.995,57 EUR 1995.5744820872
Systemelektroniker 1.824,98 EUR 1824.9773281853
Elektroniker für Betriebstechnik 1.817,34 EUR 1817.3402652712
Informationselektroniker 1.817,20 EUR 1817.1985103532
Lichttechniker 1.816,36 EUR 1816.36175
Wartungstechniker 1.754,20 EUR 1754.1974074074
Kaufmann im Groß- und Außenhandel 1.747,46 EUR 1747.4620106949
Medientechnologe 1.692,33 EUR 1692.3277972665
Fachlagerist 1.587,37 EUR 1587.3698346541

Stellenangebote in der Elektrotechnik- und Elektroindustrie

Wovon ist das Gehalt abhängig?

Wie hoch das Gehalt in der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie tatsächlich ausfällt, hängt von der Branche und der speziellen Fachrichtung ab.

Auch das Einsatzgebiet in der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie spielt eine Rolle bei der Höhe des Verdienstes. Wer als Ingenieur in der Instandhaltung und Wartung arbeitet, verdient weniger, als in der Produktion.

Das Gehalt in der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie kann also je nach Berufsrichtung variieren.

Die Besonderheit bei Elektroingenieuren

Elektroingenieure haben anderen Ingenieuren gegenüber einen Vorteil, denn sie können in nahezu allen Branchen tätig sein.

Sie finden nicht nur im Bereich der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie einen Job, sondern können auch

  • in der Medizintechnik,
  • in der Automobilbranche oder
  • in der Energiewirtschaft

tätig sein. Auch in der Halbleiterindustrie werden Anstellungen für Elektroingenieure vergeben. Entsprechend hoch fällt auch das Gehalt für diesen Berufszweig aus.

Anstieg der Gehälter in der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie

Der Verdienst für Ingenieure im Bereich Elektrotechnik- und Elektronikindustrie ist im Vergleich zu anderen Berufsgruppen in den letzten Jahren schneller gestiegen.

Besonders Vertriebsingenieure verdienen mittlerweile mehr als früher.

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.

Das könnte Sie auch interessieren