Gehalt in der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung

Die Versorgung mit Wasser sowie die Entsorgung von Abwasser ist eine öffentliche Aufgabe und wird meist von kommunalen Betrieben erledigt.

Entsprechend vielseitig ist das Angebot der Tätigkeiten in diesem Bereich, die neben technischer Kenntnisse ein hohes Maß an Verantwortungsbewußtsein erfordern.

Die Bereitschaft zum Schichtdienst sollte gegeben sein, da die Versorgung jederzeit funktionieren muss. Im Bereich Wasserversorgung und Abwasserentsorgung wird ein attraktives Gehalt und sichere Arbeitsplätze geboten.

Berufe und Gehälter in der Branche Steuerklassen

2.925,47 EUR 35.105,58 EUR
monatlich jährlich
Berufe der Branche Durchschnittsgehalt
Ingenieur 4.561,69 EUR 4561.6938445229
Netzwerkkoordinator 3.698,05 EUR 3698.0450854701
Abwassermeister 3.408,34 EUR 3408.3415068493
Servicetechniker 3.251,35 EUR 3251.3526532715
Umweltschutztechniker 3.053,68 EUR 3053.678
Fachkraft für Wasserversorgungstechnik 3.028,45 EUR 3028.4495522388
Rohrleitungsbauer 2.810,08 EUR 2810.0776146789
Fachkraft für Abwassertechnik 2.762,05 EUR 2762.0484461538
Industriekeramiker Modelltechnik 2.663,89 EUR 2663.892
Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice 2.619,74 EUR 2619.7393877551
Gas- und Wasserinstallateur 2.588,50 EUR 2588.4981490929
Klempner 2.524,08 EUR 2524.0829800307
Kanalbauer 2.473,68 EUR 2473.6837037037
Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft 2.432,10 EUR 2432.1009375
Fachverkäuferin im Sanitätsfachhandel 2.006,30 EUR 2006.2969363087

Stellenangebote in der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung

Gute Ausbildungs- und Einstiegsgehälter

Das Bruttoeinstiegsgehalt für eine Fachkraft im Bereich Wasserversorgung und Abwasserentsorgung liegt bei circa 1.900 bis 2.000 Euro brutto/Monat .

Die Tätigkeit beinhaltet die Wartung, Überwachung und Steuerung der Anlagen. Als Ausbildungsgehalt werden im ersten Jahr ca. 750 Euro/Monat und bis zu 850 Euro/Monat im dritten Jahr gezahlt.

Tarifgehalt und Zulagen

Je nach Anforderung und Aufgaben der Position kann das Gehalt variieren, ein Techniker mit Studienabschluss erreicht eine tarifliche Bruttogrundvergütung von 2.700 bis 3.300 Euro im Monat.

Dazu kommen Leistungen des öffentlichen Dienstes wie Urlaubsgeld, 13.Monatsgehalt oder allgemein Zulagen für Schichtdienst.

Berufliche Perspektiven

Mit der Übernahme neuer Aufgaben kann das Gehalt in der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung erheblich steigen.

Als Netztechniker ist die Übernahme von mehr Verantwortung möglich, qualifizierte Entwicklungstechniker aus dem Bereich Wasserversorgung und Abwasserentsorgung werden von Industriebetrieben gesucht.

Weitere Karrierechancen

Je nach Unternehmen ist ein Aufstieg zum Bereichs- oder Werksleiter möglich. Zusätzliche Qualifizierungen bieten Chancen zum Wechsel in die Bereiche Projekt- und Umweltmanagement.

Das könnte Sie auch interessieren