Gehalt in der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung

Die Versorgung mit Wasser sowie die Entsorgung von Abwasser ist eine öffentliche Aufgabe und wird meist von kommunalen Betrieben erledigt.

Entsprechend vielseitig ist das Angebot der Tätigkeiten in diesem Bereich, die neben technischer Kenntnisse ein hohes Maß an Verantwortungsbewußtsein erfordern.

Die Bereitschaft zum Schichtdienst sollte gegeben sein, da die Versorgung jederzeit funktionieren muss. Im Bereich Wasserversorgung und Abwasserentsorgung wird ein attraktives Gehalt und sichere Arbeitsplätze geboten.

Berufe und Gehälter in der Branche Steuerklassen

2.934,40 EUR 35.212,84 EUR
monatlich jährlich
Berufe der Branche Durchschnittsgehalt
Ingenieur 4.618,13 EUR 4618.1293616007
Netzwerkkoordinator 3.688,79 EUR 3688.789379085
Abwassermeister 3.424,76 EUR 3424.7583881579
Servicetechniker 3.224,56 EUR 3224.5615143693
Fachkraft für Wasserversorgungstechnik 3.049,30 EUR 3049.3038016529
Umweltschutztechniker 3.014,45 EUR 3014.4469230769
Industriekeramiker Modelltechnik 2.803,24 EUR 2803.2433333333
Rohrleitungsbauer 2.778,19 EUR 2778.1945726496
Fachkraft für Abwassertechnik 2.729,11 EUR 2729.1061785714
Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice 2.627,58 EUR 2627.5823952096
Gas- und Wasserinstallateur 2.604,45 EUR 2604.4467572778
Kanalbauer 2.536,94 EUR 2536.9394117647
Klempner 2.499,28 EUR 2499.2823142438
Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft 2.420,50 EUR 2420.5043396226
Fachverkäuferin im Sanitätsfachhandel 1.996,76 EUR 1996.7605237268

Stellenangebote in der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung

Gute Ausbildungs- und Einstiegsgehälter

Das Bruttoeinstiegsgehalt für eine Fachkraft im Bereich Wasserversorgung und Abwasserentsorgung liegt bei circa 1.900 bis 2.000 Euro brutto/Monat .

Die Tätigkeit beinhaltet die Wartung, Überwachung und Steuerung der Anlagen. Als Ausbildungsgehalt werden im ersten Jahr ca. 750 Euro/Monat und bis zu 850 Euro/Monat im dritten Jahr gezahlt.

Tarifgehalt und Zulagen

Je nach Anforderung und Aufgaben der Position kann das Gehalt variieren, ein Techniker mit Studienabschluss erreicht eine tarifliche Bruttogrundvergütung von 2.700 bis 3.300 Euro im Monat.

Dazu kommen Leistungen des öffentlichen Dienstes wie Urlaubsgeld, 13.Monatsgehalt oder allgemein Zulagen für Schichtdienst.

Berufliche Perspektiven

Mit der Übernahme neuer Aufgaben kann das Gehalt in der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung erheblich steigen.

Als Netztechniker ist die Übernahme von mehr Verantwortung möglich, qualifizierte Entwicklungstechniker aus dem Bereich Wasserversorgung und Abwasserentsorgung werden von Industriebetrieben gesucht.

Weitere Karrierechancen

Je nach Unternehmen ist ein Aufstieg zum Bereichs- oder Werksleiter möglich. Zusätzliche Qualifizierungen bieten Chancen zum Wechsel in die Bereiche Projekt- und Umweltmanagement.

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.

Das könnte Sie auch interessieren